Firmung

Bischof legt Jugendlichen zur Firmung Hand auf

In regelmäßigen Abständen kommen der Diözesanbischof oder die Weihbischöfe Heinz-Günter Bongartz und Dr. Nikolaus Schwerdtfeger in die Dekanate, um in den Gemeinden mit den Menschen Firmung zu feiern.

Das Sakrament der Firmung ist eines der drei Sakramente des Christwerdens. In ihm feiern erwachsene Christinnen und Christen die Besiegelung der eigenen Berufung zum Christsein, das Geschenk des Heiligen Geistes und die Sendung, das Evangelium Jesu in der Welt zu bezeugen.

Im Dekanat Borsum-Sarstedt sollen Jugendliche, die Firmung feiern, mindestens 15 Jahre alt sein. Zur Vorbereitung auf die Firmung werden in den Gemeinden  Firmkurse angeboten.

Erwachsene, die gerne das Sakrament der Firmung feiern möchten,  gehen meistens einen eigenen Vorbereitungsweg. Entweder gibt es in den Gemeinden eine Katechumenatsgruppe für Erwachsene oder ein Glaubenskurs bietet die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit dem Glauben.

Firmung im Dekanat

2015 wurde in den Gemeinden des Dekanates Firmung gefeiert. Einige Gemeinden haben anlässlich des Bistumsjubiläums im Dom gefeiert, andere im November  und Dezember in ihren Gemeindekirchen.

Die nächste dekanatsweite Firmung war im Herbst und Winter 2017.

2019 wird wieder in allen Gemeinden des Dekanates Firmung gefeiert, und zwar in Verbindung mit der Visitation.  Der Beginn der Firmkurse wird jeweils in den Pfarrbriefen der Gemeinden rechtzeitig angekündigt.

Bild rechts: Die Machtsumer Firmgruppe übernimmt in einem Gemeinschaftsprojekt unter der Überschrift "Was für andere tun" die Friedhofspflege bei der St. Nikolauskirche.

Firmung 2019

Die Termine für die Firmung 2019 im Dekanat werden demnächst bekannt gegeben
PfarreiTerminUhrzeitKirche
Heilig Geist, Sarstedt
St. Nikolaus Ottbergen
St. Martin, Achtum
St. Vitus, Giesen
St. Cäcilia, Harsum
St. Martinus, Borsum