Sondersammlungen für das Zweite Netz

Regelmäßig Lebensmittelsammlungen für das Zweite Netz des Guten Hirten sind eigentlich im Dekanat über das ganze Jahr geplant.

Die Corona-Krise hat der Planung nun einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es finden keine Gottesdienste statt. Kontaktbeschränkungen machen gerade für ältere Menschen sowohl den Einkauf, als auch den Gang zu den Sammelkörben in den Kirchen schwer.

Die Corona-Krise verschärft aber auch die Situation der Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Der Gute Hirt, Hildesheim braucht haltbare Lebensmittel, die wöchentlich an Bedürftige verteilt werden.

Im Moment werden dort auch von Geldspenden Lebensmittel für die Abgabetermine eingekauft.  Logistisch ist das für den Guten Hirten alerdings eine neue und schwieirige Situation.

Die aktuell für 2020 geplanten Sammel-Termine im Dekanat finden sich in der Tabelle.
Wie die Sammlungen durchgeführt werden, wird jeweils per Aushang oder Pfarrbrief bekannt gegeben. In manchen Kirchorten werden auch Geldspenden für das Zweite Netz entgegen genommen.