"Wer ist Jesus?" fragen sich Omas und Opas im Dekanat

Vierter Gesprächsabend für die Großelterngeneration

Jesus erregte in seiner Zeit Anstoß. Heute wird die historische Person vielfach auch von Menschen geehrt, die der Kirche und der Religion kritisch gegenüber stehen. Aber Jesus als Gottes Sohn, wie ist das zu verstehen? Und warum ist dieser Mensch der Kristallisationspunkt unseres Glaubens?

Kann das Leben, das Sterben und Auferstehen Jesu, seine Botschaft und seine Person Antworten im eigenen Leben geben? In Beziehung kommen zu einer Person, deren Geschichte 2000 Jahre zurückliegt - wie geht das?

Wie an allen Abenden soll es im Gespräch wieder um schwierig erscheinende Fragen gehen und um die Antworten, die TeilnehmerInnen dazu haben. 

Um die eigene Beziehung zu diesem Jesus geht es daher, darum, was den Glauben der Menschen der Großelterngeneration gestärkt hat und darum, was diesen Glauben in jungen Menschen heute wecken könnte.

Verbunden damit wird der Austausch darüber, wie die Großelterngeneration heute ihren Glauben vorleben und davon erzählen kann, ganz praktisch in den Blick genommen. 

Weitere  Themen und Termine:

18. 2. „Sehen wir uns wieder?“  Sterben, Tod, Leben

18. 3. „Das war falsch“  Umkehr und Vergebung

20. 5. „Drei oder einer?“  Vater, Sohn, Heiliger Geist

Downloads zum Thema

Termin
21.01.2019, 19:30 Uhr
Ort
Dorfgemeinschaftshaus in Machtsum
Lindenalleee 6
31177 Machtsum
Tel.: 0 50 66 - 6 00 00 61
Veranstalter
Dekanat Borsum-Sarstedt